München, 21.01.2018 – Kryptowährungen im Internet boomen: Um Nutzern Zahlungen mit Bitcoin, Dash und Co. in Zukunft zu erleichtern, kündigt Christoph Hering sein neues digitales Web Wallet „Payger“ an. Mit der App Payger werden Transaktionen mit digitalen Währungen so einfach wie nie. Gehandelt werden können neben Bitcoin und Dash auch Ethereum, BitShares, Litecoin und Steem. Ein zusätzliches Plus: Da sich der Bitcoin mit zunehmender Wertsteigerung vom Zahlungsmittel zu einem Anlagegut entwickelt, steigt die Bedeutung anderer digitaler Währungen für alltägliche Zahlungen.

Das digitale Webwallet ist der Anfang einer neuen Produktreihe die sich durch eine besonders einfache Usability auszeichnet. Nutzer von Payger profitieren von der Übersichtlichkeit und der einfachen Bedienung. Im eigenen User-Profil können Daten selbst verwaltet, Dokumente hochgeladen sowie PIN und Passwort geändert werden. Über Notifications per SMS oder Email bleiben Transaktionen oder Handelskurse immer im Blick. Im Mittelpunkt stehen die umfassenden Payment-Features: Mit Hilfe der App können Nutzer künftig digitale Währungen kaufen oder verkaufen. Zudem ermöglicht Payger das Schicken und den Austausch von digitalen Währungen. Payger-User können bald Rechnungen per E-Mail versenden und in digitalen Währungen bezahlt werden. Die Alpha Testphase der App startet im zweiten Quartal diesen Jahres.

„Unser Ziel ist es, den Kunden einen vertrauenswürdigen Partner für Transaktionen und Handel mit digitalen Währungen an die Seite zu stellen. Payger kann das in Zukunft leisten. Zum Jahresanfang verschmelzen wir unsere bestehenden Produkte BlockPay und Echo und bilden Payger. Beide Produkte ergänzen sich perfekt, da wir Marktkompetenz, Sicherheit und Usability jetzt zu einer Anwendung verbinden. Mit der App wird die Bedeutung von digitalen Währungen weiter gesteigert”, kommentiert CEO Christoph Hering die Konsolidierung der beiden etablierten Marken.

2018-02-12T20:27:37+00:00